Close Menu

Naturpark-Entdecker-Westen



Auf eigene Faust die Natur vor der Tür entdecken und sich dabei fühlen wie ein echter Abenteurer - das ist die Idee der "Naturpark-Entdecker-Westen"

Die Kinder entdecken den Lebensraums Natur mit einer Naturpark-Entdecker-Weste. Als Entdecker können die Kinder die Umgebung auf spielerische Art und Weise kennenlernen. Die Westen bieten mit vielen Taschen jede Menge Platz für Steine, Blätter oder Arbeitsmaterialien wie Lupen. Die Kinder tragen die Westen bei ihren Wanderungen im Wald, dem Besuch beim Landwirt, der Gärtnerei oder einem Ausflug zu einem der Lernorte außerhalb der Kita.


Wenn die Mädchen und Jungen des Brüggener Familienzentrums Vennmühle in der Natur forschen, sind sie jetzt direkt zu erkennen: Als zertifizierte Naturpark-Kita des Naturparks Schwalm-Nette erhält das Familienzentrum 20 Westen mit dem Aufdruck "Naturpark-Entdecker".

Geschäftsführer Michael Puschmann und Projektleiterin Iris Boesch übergaben die Westen jetzt an die Kinder. "Die Naturpark-Kita Vennmühle liegt nicht nur malerisch direkt an der Schwalm, das Team lebt auch die Philosophie des ‘Lebensraums Natur‘ mit den Kindern im täglichen Kindergartenalltag", sagt Puschmann.

"Wir freuen uns sehr über die Entdecker-Westen. Sie bieten zusätzliche Möglichkeiten, den Kindern die Verantwortung für die Natur auf spielerische Art und Weise transparent zu machen. Die Kinder fühlen sich mit dem Tragen der Weste als Natur-Schützer", so Kindergartenleiterin Michaela Berndt.


Seit eineinhalb Jahren sind die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte "Unter’m Regenbogen" Naturpark-Entdecker. Die Niederkrüchtener beteiligen sich am Pilotprojekt Naturpark-Kita des Naturparks Schwalm-Nette. Künftig wird jeder direkt erkennen, wenn die Kinder im Zeichen des Naturparks unterwegs sind. Die Kita kann sich über 30 neue Westen mit der Aufschrift "Naturpark-Entdecker" freuen.

Naturpark-Verbandsvorsteher Dr. Andreas Coenen, Geschäftsführer Michael Puschmann und Dr. Birgit Roos, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Krefeld, übergaben nun die Westen an Kita-Leiterin Marita Heymes. Die Westen in den Größen 128 und 140 sind unempfindlich gegen Schmutz und bieten mit vielen Taschen jede Menge Platz für Steine, Blätter oder Arbeitsmaterialien wie Lupen. Die Kinder tragen sie beispielsweise bei ihren Wanderungen im Wald, dem Besuch beim Landwirt und der Gärtnerei im Ort oder einem Ausflug zu einem der Lernorte außerhalb der Kita.

Dr. Coenen war begeistert, wie die Kita das Projekt mit Leben füllt: "Man merkt: Die Kinder sind Feuer und Flamme. Spielerisch wird bei ihnen ein Bewusstsein für die Natur geweckt." Vor allem entwickelten die Kinder ein Gespür dafür, dass Natur schützen und Natur erleben nur Hand in Hand funktioniert. Dr. Roos betonte: "Der Naturpark prägt die Region. Da ist es wichtig, schon den Kleinsten die Zusammenhänge näher zu bringen." Die Sparkasse sponsert insgesamt 150 Westen für Naturpark-Entdecker – nicht nur für die Niederkrüchtener Kita, sondern für alle fünf Einrichtungen auf dem Weg zur Zertifizierung als Naturpark-Kita.



qr-code